Was ist Fasten?

Fasten abnehmenFasten ist eine Ernährungsweise, die dem Ausübenden für eine gewisse Zeit die Zufuhr von fester Nahrung nicht erlaubt. Fasten wurde in vielen Religionen zum Reinigen des Körpers verwendet – auf spirituelle sowohl als auch physische Weise. Heutzutage ist das Abnehmen durch Fasten für die meisten Menschen jedoch weniger eine Frage der Religion sondern eher eine Frage des Abnehmens. Durch Fasten abnehmen ist keine dauerhafte Lösung für Menschen mit ernsthaften Gewichtsproblemen, aber die richtige Fastenkur kann ein idealer Start für eine Ernährungsumstellung sein, und die meisten Menschen werden bereits dadurch einige Kilos verlieren – falls jedoch nach dem Fasten keine weitere Umstellung geschieht, dann kommen die Kilos leider schnell wieder zurück.

 

Wie funktioniert durch Fasten Abnehmen?

Das Fasten ist in gewisser Hinsicht eine recht einfache Methode, um Abnehmen leicht zu gestalten, denn es ist wirklich nicht besonders schwer. Es kann schwer sein, weil Sie sich hungrig fühlen und Gelüste haben werden, aber die grundlegenden Regeln sind wirklich einfach.

1)      Beginnen Sie nicht Hals über Kopf mit einer Fastenkur. Planen Sie Ihr Fasten und verkleinern Sie eventuell bereits eine Woche davor langsam die Größen Ihres Mahlzeiten.

2)      Wählen Sie eine Fastenkur, die zu Ihnen passt, denn es gibt mehr als nur eine Version!

3)      Verringern Sie die Zufuhr von Kaffee, Schwarztee, Zucker und anderen „Sucht“mitteln und trinken Sie mehr.

4)      Beginnen Sie dann mit Ihrer Fastenkur. Sie werden für einige Tage lang nur Flüssigkeiten zu sich nehmen. Achten Sie darauf, dass Sie Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen, denn während einer Fastenkur werden Sie nur wenige Vitamine zu sich nehmen (dies ist jedoch je nach Fastenkur auch unterschiedlich, denn manche Kuren erlauben leckere Smoothies aus frischem Obst und Gemüse).

5)      Treiben Sie nur leichten Sport, denn Sie werden sich während der Kur eventuell auch schlapp fühlen. Sie haben weniger Energie und sollten es deswegen mit dem Sport nicht übertreiben.

 

Wie lange sollte ich fasten?

Pures fasten sollte man nicht zu lange ausüben, denn es hilft nicht wirklich beim Ankurbeln der Fettverbrennung, wenn man es mit dem Fasten übertreibt. Zu langes Fasten kann zudem negative Auswirkungen auf Ihren Hormonhaushalt und Ihre Versorgung mit wichtigen Nährstoffen haben. Je nach Fastenkur kann die optimale Zeit von ein paar Tagen bis zu maximal zwei Wochen dauern. Lesen Sie sich viele Informationen über die Fastenkur, für die Sie sich interessieren, durch, bevor Sie mit ihr beginnen. Stellen Sie sicher, dass Sie genau wissen, was Sie während dieser Kur zu sich nehmen dürfen, und wie lange Sie diese Kur aushalten sollten.

 

Welche andere Methoden gibt es zum Abnehmen?

Fasten ist keine dauerhafte Methode, um abzunehmen. Es eine gute Methode, um den Stoffwechsel aufzuwecken und anzuregen, aber falls Sie eine Menge an Gewicht zu verlieren haben, dann müssen Sie sich nach Ihrer Fastenkur auch um eine andere Methode zum Gewicht verlieren und Fett verbrennen bemühen.

Es gibt für jeden Menschen die passende Methode, um Fett zu verlieren und ein gesundes Leben zu führen. Schauen Sie sich auf unserer Webseite um, um verschiedene Abnehm-Methoden zu entdecken. Sie können mit oder ohne Diät, mit oder ohne Sport, mit oder ohne besondere Lebensmittel abnehmen.