Was sind Kohlenhydrate?

Abnehmen ohne KohlenhydrateKohlenhydrate, vor allem bekannt in der Form von Zucker und Stärke, sind wichtige biologische Bestandteile. Sie spielen als wichtiger Bestandteil von Nahrungsmitteln eine alltägliche Rolle in unserem Leben. Allerdings können sie leider auch zu Gewichtsproblemen führen, wenn man sie in zu großen Mengen einnimmt. Es ist also kein Wunder, dass das Abnehmen ohne Kohlenhydrate an immer mehr Beliebtheit gewinnt – es funktioniert auf jeden Fall und ist auch nicht besonders schwer, weil man dabei nicht hungern muss.

Warum sollte man Kohlenhydrate beim Abnehmen verringern oder vermeiden?

Kohlenhydrate sind eine der Energiequellen für den Körper – und darüber hinaus sind sie die Energiequelle, die am einfachsten zu verarbeiten ist. Der Körper macht es sich natürlich gerne einfach und verwendet lieber zuerst Kohlenhydrate bevor er sich an die schwerere Arbeit macht, d.h. die Verarbeitung von Eiweißen und Fetten. Aber Fett ist ja genau das, was Sie abbauen möchten! Abnehmen ohne Kohlenhydrate, bzw. mit weniger Kohlenhydraten, funktioniert also indem Sie den Körper dazu zwingen die Fettreserven als Energiequelle zu verwenden. Je weniger Kohlenhydrate vorhanden sind, umso mehr Fett wird verbrannt.

Sie sollten jedoch nicht komplett auf Kohlenhydrate verzichten, denn Ihr Körper benötigt eine gewisse Menge an Kohlenhydraten, um richtig zu funktionieren. So benötigt z.B. Ihr Gehirn eine bestimmte Menge an Kohlenhydrate, um alleine Ihre Konzentration aufrecht erhalten zu können.

Vermeiden Sie Kohlenhydrate vor allem Abends. Es spricht jedoch nichts dagegen, morgens ein Stück Toast zu essen oder zum Mittagessen etwas braunen Reis zu haben. Halten Sie die Einnahme von Kohlenhydrate einfach recht gering.

Es heißt also: Verringern ist besser und gesünder als die Kohlenhydrate komplett aus dem Ernährungsplan zu streichen, da der Körper Kohlenhydrate schlicht und einfach in einer geringen Menge benötigt.

Welche Lebensmittel enthalten Kohlenhydrate?

Kohlenhydrate sind im Grunde genommen Zucker und Stärke, d.h. alle Lebensmittel, die entweder Zucker oder Stärke enthalten, enthalten auch Kohlenhydrate. Lebensmittel, die besonders viele Kohlenhydrate enthalten und deswegen beim Abnehmen ohne Kohlenhydrate vermieden oder stark reduziert werden sollten sind Brot, Reis, Marmelade, Honig, Fertigsoßen, Kartoffeln, fett-reduzierte Reiscracker, Reiswaffeln und Chips, Kuchen, Kekse, Pizza, Nudeln, Frühstücksflocken, Getränkepulver, Kristallzucker, Fruktose und Süßigkeiten.

Welche Lebensmittel sind beim Abnehmen ohne Kohlenhydrate empfehlenswert?

Nachdem Sie die Liste oben gelesen haben, fragen Sie sich wahrscheinlich, was Sie denn eigentlich essen können, wenn Sie ohne Kohlenhydrate abnehmen möchten. Wie bereits erwähnt: Sie müssen Kohlenhydrate nicht vollkommen vermeiden, aber versuchen Sie eher gesunde Lebensmittel zu wählen, wenn diese Kohlenhydrate enthalten. So ist z.B. Vollkornbrot viel besser als weißes Brot.

Lebensmittel, die keine oder nur sehr wenige Kohlenhydrate enthalten sind u.a. Fleisch, Obst (jedoch nicht Bananen und Aprikosen), Gemüse (jedoch nicht Bohnen und Mais), Salate, Nüsse, ungesüsster Tee, Quark, Joghurt, Käse, Eier und sogar Bier (damit jedoch nicht übertreiben!). Sie müssen beim Fleisch nicht einmal darauf achten, dass es besonders mager ist. Verwenden Sie zum Braten und Kochen jedoch gesunde Öle und Fette (z.B. Avocado), da diese für das Abnehmen viel besser geeignet sind als Standardfette.