Selbst Top Models Nutzen Sport Zum Abnehmen

Sport Zum AbnehmenWährend gängige Magazine sowie auch andere Medien noch immer Wunderdiäten predigen und sich auf den Verkauf von Nahrungsergänzungsmittel stützen, wird immer mehr Menschen bewusst, dass effektives Abnehmen nur durch Sport oder zusätzlichen Sport möglich wird. Selbst das beste Wundermittel der Fettverbrennung, kommt entweder in Kombination mit schädlichen Nebenwirkungen, oder erfordert körperliche Leistung um Effekte zu maximieren. Auch Topmodels setzen mittlerweile verstärkt auf die Tendenz zu Sport zum Abnehmen. Anstelle auf lästige Diäten und quasi Zaubermittel ohne wissenschaftlichen Hintergrund zu vertrauen, werden diverse Sportarten welche für Ihre entscheidende Wirkung auf die Fettverbrennung bekannt sind immer beliebter. Doch auch hierbei gibt es Unterschiede, welche man als Übender beachten sollte. In diesem Artikel stellen wir Ihnen einige der effektivsten Sportarten zur Gewichtsreduktion vor.

Schwimmen zum Abnehmen

Schwimmen zum AbnehmenDas Schwimmen erfreut sich immer größerer Beliebtheit, da es erstens wie keine andere Sportart die Gelenke des Sportlers schont und zweitens eine recht hohe Rate an Kalorienverbrennung aufweist. Es sollte beachtet werden, dass nicht alle Schwimmtechniken die selben Resultate hervorbringen. Gewisse Techniken, wie zum Beispiel das Kraulen verbrennt meist mehr Kalorien als beispielsweise das Brustschwimmen. Der Grund dafür ist, dass das Kraulen fast alle Muskeln des Körpers beansprucht und einer etwas stärkeren Körperspannung bedarf als andere Techniken. Die Oberkörpermuskulatur, aber auch die Beine, der Po und die Bauchregion, werden hierbei speziell belastet. Dies ist insofern nützlich, als dass sich die Problemzonen der meisten Menschen auf diese Körperteile beschränken. Wenn Sie gezielt überschüssige Pfunde an Bauch oder Po in Angriff nehmen möchten, ist diese Technik speziell mittel bis langfristig die Richtige für Sie um Fett zu verbrennen. Sport zum Abnehmen war noch nie so leicht und so schonend für Ihre Gelenke.

Fett wegrudern ohne Boot?

Sie meinen Sie hätten erst eine Yacht und Personal Trainer nötig um Fett zu verbrennen? Falsch, Sie benötigen dazu noch nicht mal ein richtiges Boot. Viele Fitness Studios besitzen mittlerweile spezielle Rudergeräte, welche den Bewegungsablauf und die Anstrengung welche durch echtes Rudern erzeugt werden, bestens simuliert. Der Hauptvorteil an dieser Technik, ist dass Sie sie an Ort und Stelle und so lange Sie möchten ausführen können. Sie zielt speziell auf Bein und Po Muskulatur, aber auch auf den Bauch und den Oberkörper wie zum Beispiel Ihre Arme ab. Die gleichmäßigen Bewegungen sorgen zudem dafür dass Sie keine männlich wirkende Pump-Muskulatur wie beispielsweise Bodybuilder aufbauen. Ebenfalls sorgt die Übung auch dafür, dass sich Ihre Rückenmuskulatur beim Training gleichmäßig dehnt. Sie beugen dadurch nicht nur Verletzungen vor, sondern werden nach einer Weile auch merken dass sich Rückenbeschwerden wie von selber lösen können. Das Rudern ist also absoluter Geheimtipp.

Das Non plus ultra unter den Fettverbrennern – Laufen Sie sich schlank

Sie dachten Laufen wäre ein alter Hut? Der Grund warum wir empfehlen, dass Sie mit Gelenk schonenden Übungen wie zum Beispiel dem Schwimmen oder Rudern beginnen, ist dass das Laufen tatsächlich negative Auswirkungen auf das Skelett eines Übergewichtigen Menschen haben kann. Dennoch ist das Laufen eine der absolut effektivsten Sportarten zum Abnehmen. Wenn Sie sich körperlich bereit dazu fühlen, sollten Sie unbedingt damit anfangen, denn es stabilisiert nicht nur Ihren Oberkörper, sondern sorgt auch dafür, dass sich überschüssige Pfunde an Beinen wie von selbst auflösen. Der Schlüssel beim Laufen ist diese Art des Abnehmens nicht zu übertreiben. Ärzte und Wissenschaftler bestätigen mittlerweile sogar, dass lockeres Laufen die Fettverbrennung am stärksten anregt. Als wäre dies noch nicht genug, sorgt ein lockerer Lauf auch für die Ausschüttung wertvoller Endorphine, welche dafür sorgen werden, dass Sie sich den Rest des Tages absolut wohl fühlen werden. Nich zuletzt sagt man, wer einmal mit dem Laufen beginnt, hört nicht gerne wieder damit auf!

Mehr Tipps zum “Schnell Abnehmen”